Der TV Muri Handball freut sich, die Verpflichtung von Tin Tokic bekanntgeben zu dürfen. Beim TV Muri wird Tokic sowohl die Nachwuchsabteilung als auch die erste Mannschaft mit seiner internationalen Erfahrung bereichern.

(sst). Nach zweieinhalb Jahren beim TV Möhlin wechselt Tin Tokic vom Nationalliga B Verein ins Klosterdorf. In Muri wird Tokic, welcher auch schon Erfahrungen in der Champions League gesammelt hat, als Trainer im Juniorenbereich aktiv sein und die erste Mannschaft verstärken. Die Karriere des in Slowenien geborenen kroatisch-italienischen Doppelbürgers gleicht einer handballerischen Weltreise. Die Erfahrungen welche er dabei gesammelt hat, soll er im Freiamt nun sowohl an die Aktiven als auch an den Nachwuchs weitergeben. Angefangen hat alles in Italien. Bis 2009 hat der über zwei Meter grosse Rechtshänder dort bei Pallamo Triest gespielt und dann nach Spanien gewechselt. Nach zwei Jahren in Arrate wechselte Tokic zu Valladolid, wo er unter anderem Champions League Luft schnupperte. Nach weiteren Engagements in Frankreich und Rumänien landete der heute 32-Jährige im Jahre 2015 beim TV Möhlin. Dort hat Tokic zuletzt unter dem in Muri alt-bekannten Trainerduo Zoltan Cordas und Martin Pauli in der Nationalliga B gespielt. Auf die Frage, was ihm die beiden über den TV Muri erzählt haben, antwortet Tokic ohne zu zögern: «Nur das Beste!». In Möhlin hat Tokic ausserdem die U11 und U19 Teams gecoacht.

Beim TV Muri wird er nun die Trainerteams des U11 und des U15-Inter ergänzen. Seine neue Wohnung im Freiamt hat er inzwischen eingerichtet. Ausserhalb der Turnhalle ist Tokic gerade mit dem Abschluss seines Bauingenieur-Studiums beschäftigt: «Momentan stecke ich noch mitten in den Prüfungen, zurzeit ist also ziemlich viel los». Prüfungsstress zum Trotz ist Tokic vor rund drei Wochen mit seiner neuen Mannschaft in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet und freut sich über das, was er bisher gesehen hat: «Meine Erwartungen wurden bisher vollends erfüllt. Ich lerne die Mannschaft immer besser kennen, bin optimistisch und freue mich bereits sehr auf die kommende Saison».

Anspruchsvolle Gruppe für den TV Muri

Die Erfahrungen von Tin Tokic dürften für die erste Mannschaft des TV Muri in der anstehenden Spielzeit dann auch wichtig werden. Die Gruppeneinteilung des Schweizerischen Handballverbands ist für den TV Muri ebenso attraktiv wie anspruchsvoll. Wie in der letzten Saison wird Muri auf Einsiedeln, Wädenswil und Wohlen treffen. Des weiteren werden die Klosterdörfler im Kampf um einen Platz in der Finalrunde von Muotathal, Olten, der SG Pilatus und dem HC Mutschellen gefordert. Nach dem Aufstieg des HC Mutschellen aus der 2. Liga dürfen sich die Zuschauer des TV Muri also auf zwei weitere Derbys freuen.

Ansetzungen der Derbys (noch provisorisch):
Samstag, 22.09.2018 16:00 Uhr TV Muri – Handball Wohlen
Samstag, 20.10.2018 18:00 Uhr HC Mutschellen – TV Muri
Sonntag, 25.11.2018 16:30 Uhr Handball Wohlen – TV Muri
Samstag, 15.12.2018 18:00 Uhr TV Muri – HC Mutschellen

Tin Tokic bei seinem ersten Einsatz für den TV Muri im Testspiel gegen den HC Mutschellen.

Invalid request (GW1)