Am Morgen des 3. Januar heisst es für uns einmal nicht ausschlafen, sondern früh aufstehen und ab mit dem Auto nach Albstadt.

Zwischen 9 und 10 sind wir an der Sportschule angekommen und haben unsere Zimmer bezogen. Noch vor dem Mittagessen hetzte uns Mimmo auch schon in die Halle, um mit dem ersten Training beginnen zu können. Das war das erste Training seit vor den Weihnachtsferien und das wir über die Festtage kein Sport getrieben haben sah man uns an. Das Essen was es dort gab war mehrheitlich sehr gut. Am Nachmittag gingen wir in das Stadtinnere, um einen Supermarkt aufzufinden und die Stadt zu besichtigen. Am Abend ging es jeweils in die Analyse von unseren Spielen oder alternativ schauten wir das Championsleague Finale nach.

Am nächsten Tag stand uns ein Testspiel gegen die Juniorbundesligisten aus Balingen bevor. Jedoch ging es nach dem Morgenessen noch einmal für ein Training in die Halle. Nach dem Mittagessen ging es mit der Toblerone als Gastgeschenk in die Halle. Das Testspiel war geprägt von vielen Technischen Fehlern und dummen Ballverlusten, was dazu führte das unser Gegner viele einfache Tore schiessen konnte.

Am dritten und letzten Tag hatten wir ein zweites Testspiel und zwar diesmal gegen Mössingen. Nach dem Morgenessen ging es dann auch schon ans Testspiel. Dieser Gegner war eher auf unserer Augenhöhe und bis in die hälfte war auch das Ergebnis ausgeglichen. Am Nachmittag packten wir unsere Sachen und fuhren wieder zurück nach Hause.